Poor Pigs machen Schritt in Richtung Meisterschaft

Finale, Spiel 1 (7:3-Sieg):
123456789RHE
Dukes 1000021000383
Poor Pigs33000001-7123
W: Jahn, L: Ziener, S: -

In der Best-of-Three-Finalserie um die Mitteldeutsche Baseball-meisterschaft konnten die Magdeburger Baseballer am Sonntag die erste Partie für sich entscheiden. Gegen die in dieser Saison noch ungeschlagenen Dresden Dukes I stand es nach neun Innings 7:3. Damit fehlt den Poor Pigs am Sonntag nur ein Sieg im Rück- bzw. dem anschließenden Entscheidungsspiel.

Nach der zeremoniellen Eröffnung der Finalserie mit der von C. Kulla auf der E-Gitarre vorgetragenen deutschen Nationalhymne knüpften die Platzherren fast nahtlos an das Halbfinale in Erfurt vor einer Woche an. Pitcher Christopher Jahn schickte in den ersten drei Innings alle neun gegnerischen Schlagleute problemlos wieder auf die Bank. Die Offensive der Poor Pigs fand ebenfalls hervorragend ins Spiel: Nach fünf harten und platzierten Schlägen stand es nach dem ersten Spielabschnitt und durch Runs von Daniel König, Jun Otsuki und Tim Schrader früh 3:0. Auch der zweite Schlagdurchgang war mehrfach von Erfolg gekrönt. Ungenaue Würfe von Dresdens Pitcher Christoph Ziener wurden in Läufer auf den Bases umgemünzt, die dann in Punkte verwandelt werden konnten. Tobias Bäthge und erneut König und Otsuki bauten so den Vorsprung auf 6:0 aus. Mehrfach schickte Dukes-Trainer Luis Arias einen Auswechselpitcher zum Aufwärmen, verzichtete dann aber doch darauf, Ziener abzulösen. Im mittleren Teil des Spiels hatten sich die Gäste aus Elbflorenz dann besser auf Jahns Pitches eingestellt. Ihre Schläge trafen die Lücken oder reichten, um knapp auf den Bases sicher zu sein. Die daraus resultierenden drei Runs im fünften und sechsten Spielabschnitt brachten die Ottostädter jedoch nicht aus dem Konzept, die weiterhin eine solide Defensive spielten und auch im Angriff immer wieder Läufer auf die Bases brachten. Im achten Inning gelang so nach einem Schlag von Alexis Izquierdo ins Outfield auch der siebte Punkt des Tages, der die Magdeburger Führung auf erneut beruhigende vier Runs ausbaute. Der Tabellenführer der regulären Saison konnte nun gegen Jahn und seine schnellen Würfe nichts mehr ausrichten. Passenderweise sorgte dieser im neunten und letzten Schlagdurchgang der Sachsen selbst für das dritte Aus an der First Base. Unter dem Jubel der gut 100 Fans auf dem Sportkomplex „Tonschacht“ besiegelte die Hausherren so den 7:3-Heimsieg.

Im Duell der Meister der beiden Vorjahre gehen die Poor Pigs damit 1:0 in Führung. Mit einem weiteren Sieg in Spiel 2 oder 3 der Finalserie, die am Sonntag im Dresdner Ostragehege ausgetragen werden, können sich die Baseballer aus Westerhüsen so nach 2015 erneut die Mitteldeutsche Baseballmeisterschaft sichern. Nach dieser ersten Saisonniederlage werden die Dukes auf heimischem Platz auch wieder alles geben, sodass den Poor Pigs sicherlich keine einfache Aufgabe bevorsteht.

Vielen Dank an das Team von MDF.1 für den Fernsehbericht zu unserem Spieltag und die Ankündigung dazu:

Teamfoto der Poor Pigs


Kommentare

Schreibe einen Kommentar