Geschichte

Seit fast 25 Jahren stehen die Magdeburg Poor Pigs für den Baseball- und Softballsport in Magdeburg und Umgebung.

Anfangszeit

Die Magdeburg Poor Pigs wurden im April 1994 gegründet. Vier amerikanische Austauschstudenten führten im Rahmen des Hochschulsports der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg den Sport Baseball/Softball ein. Die Amerikaner verließen zwar im Juli 1994 wieder Magdeburg, doch Baseball wurde weiterhin von der Uni angeboten. Das Training und die Leitung des Teams übernahm im Oktober 1994 Sven von Danckelman, ein Student aus Hoyerswerda, der in seinem Heimatort bereits Baseball gespielt hatte. Aus dieser Anfangszeit stammt auch der Name – kaum Ausrüstung, kaum Ahnung von den Regeln und dann auch noch Studenten, da blieb für den Teamnamen nur die eine Möglichkeit – Magdeburg Poor Pigs.
Magdeburg Poor Pigs - Mannschaftsphoto 2002Baseball etablierte sich im Rahmen des Hochschulsports und wurde in jedem Semester wieder neu ausgeschrieben. Ab 1995 nahm man dann auch als einziges Team aus den neuen Bundesländern an der jährlich stattfindenden Hochschulmeisterschaft (College Series) teil. Gespielt wurde in der Series Fast Pitch Mixed Softball, d.h. es standen immer gemischte Teams auf dem Platz und es stand immer der Spaß im Vordergrund. Die Series wurde zwischen Mai und Juli an vier Spieltagen mit vier Mannschaften pro Spieltag ausgerichtet. Während dieser Zeit stand weniger der sportliche Erfolg im Vordergrund. Die Hauptsache war, dass man spielen konnte und dabei viel Spaß hatte.

Vereinsgründung

1999 waren dann viele Teammitglieder in der College Series nicht mehr spielberechtigt. Da aber alle noch Lust hatten weiterzuspielen, entschied man sich richtig Baseball zu spielen. Die Entscheidung kam zum richtigen Zeitpunkt, da im Frühjahr der Mitteldeutsche Baseball- und Softballverband (MBSV) gegründet wurde und den offiziellen Spielbetrieb aufnahm. Eines der Gründungsmitglieder des Verbandes sind somit die Poor Pigs.
Anfang 2000 folgte dazu dann ein weiterer wichtiger Schritt. Zusammen mit der American Football-Mannschaft Magdeburg Orcas wurde ein eigener Verein gegründet, der American Sport Club e.V..

Von 2000 bis 2007 spielten die Poor Pigs also unter Leitung von Thomas Rochel in der Mitteldeutschen Liga Baseball (MDLB) im neu gegründeten MBSV – mit Ausnahme 2005, als man in der Länderliga Baseball startete.

Ab 2005 gab es auch erstmalig ein Kinder- und Jugendteam bei den Poor Pigs, welches die Farben Magdeburgs u.a. bei Turnieren und Spieltagen bekannt machte.

In der Saison 2008 spielten die Magdeburg Poor Pigs in der Aufbauliga Mitteldeutschland, mit dem Ziel, die Mannschaft durch Integration von Jugendspielern auf eine breite Basis zu stellen. Eine tolle Saison konnten sie auf Platz 1 der Tabelle beenden, mussten sich jedoch knapp im Finale den Cottbus Graduates geschlagen geben. Außerdem nehmen seit dieser Saison die Damen in der Mannschaft am Spielbetrieb in der Mitteldeutschen Liga Softball (MDLS) teil.

Erfolgreiche Länderliga-Jahre

Mannschaftsphoto 2008
Team Photo 2008


Die Saison 2009 hat für die Poor Pigs sehr gut begonnen: Erst nach zehn Spieltagen kassierte das Team die erste Niederlage. Mit 17 Siegen bei zwei Niederlagen zogen die Poor Pigs dann ins Finale der Länderliga Baseball ein und besiegten dabei die Erfurt Latinos 2. Damit wurden die Magdeburg Poor Pigs Meister der Länderliga Baseball 2009.

Mannschaftsphoto 2009
Team Photo 2009


Sportkomplex Tonschacht

Nach Jahren als “American Sport Club e.V.” gaben sich die Vereinsmitglieder auf ihrer Mitgliederversammlung 2010 einen neuen Namen: Als “Magdeburger Baseball- und Softballverein e.V.” sollen die beiden Sportarten stärker in der Region verankert werden.
Im späten Frühling 2010 wurde die neue Spielstätte der Magdeburg Poor Pigs auf dem Sportkomplex “Tonschacht” in Magdeburg-Westerhüsen fertig gestellt. Der neue Baseball- und Softballplatz mit internationalen Spielfeldmaßen bietet den Mannschaften des Vereins hervorragende Spiel- und Trainingsmöglichkeiten.
Passend dazu, und nach dem Gewinn der Meisterschaft in der Länderliga 2009, traten die Magdeburg Poor Pigs in der Saison 2010 wieder in der Mitteldeutschen Liga Baseball (MDLB) an und spielten damit erstmals seit vier Jahren wieder auf Verbandsliga-Niveau. Mit vier Siegen bei zwölf Niederlagen belegte das Team zwar nur den 5. Rang der Tabelle, scheiterte jedoch dennoch nur knapp an der Playoff-Teilnahme.
Das Highlight der Saison 2010 fand dann im September auf dem neuen Sportkomplex “Tonschacht” statt, als der Verein das MBSV-Finalwochenende 2010 ausrichtete, mit dem gleichzeitig das neue Sportareal feierlich eröffnet wurde. Dazu warf der Magdeburger Oberbürgermeister Dr. Lutz Trümper unter den Augen zahlreicher Prominenter und Politiker den “Ceremonial First Pitch”. In einem erstmals seit 2001 wieder ausgetragenen “All-Star Game” trafen dann auch die verdientesten Spieler des Verbandes auf die Zweitliga-Mannschaft der Braunschweig Subway89ers.

Mannschaftsphoto 2011
Team Photo 2011


In der Saison 2011 schafften die Poor Pigs zum ersten Mal seit vielen Jahren den Einzug in die Playoffs um die Ligameisterschaft. Trotz der Halbfinalniederlage gegen den späteren Meister Leipzig Wallbreakers sind die Magdeburger Baseballer sehr stolz über das erreichte Saisonergebnis.

Auch in der Saison 2012 waren die Mannschaften des Vereins wieder sehr erfolgreich. Nachdem im August der Jolly-Roger-Cup bei den Rostock Bucaneros gewonnen werden konnte, schaffte die Baseballmannschaft in der Wiederauflage des Vorjahreshalbfinales eine Überrraschung und bezwang in Spiel 1 der Halbfinalserie die Leipzig Wallbreakers. Nur ganz knapp verpasste das Team dann den Sieg in Spiel 3 und damit den Finaleinzug. Dieses gewannen dann erneut die Wallbreakers und sicherten sich somit das Aufstiegsrecht in die Baseball-Regionalliga.

Nach dem Abstieg der Leipziger und den freiwilligen Rückzug der Braunsbedra Coalminers in die Länderliga, nahmen in der Saison 2013 die Poor Pigs, die Erfurt Latinos und die Dresden Dukes am Verbandsliga-Spielbetrieb teil. Zudem trug der Mitteldeutsche Baseball- und Softballverband erstmals einen ligaübergreifenden Verbandspokal aus. Die Poor Pigs spielten dabei eine ihrer erfolgreichsten Saisons überhaupt. Nur knapp verlor das Team das Finale um die Mitteldeutsche Meisterschaft gegen die Latinos. Dafür konnten die Poor Pigs den Verbandspokal gewinnen und auch ihren Titel beim Jolly-Roger-Cup in Rostock verteidigen. Neben den sportlichen Erfolgen war auch der erstmals ausgerichtete 1. Magdeburger Baseball Charity Cup ein großer Erfolg, bei dem insgesamt eine Spendensumme von 1400 Euro zugunsten der Lebenshilfe Magdeburg gesammelt wurde.

Die Saison 2014 war ebenfalls sehr erfolgreich. Neben dem erneuten Erreichen des Ligafinales und der erfolgreichen Teilnahme an Turnieren in Rostock und Potsdam war auch der 2. Magdeburger Baseball Charity Cup wieder eine rundum gelungene Veranstaltung. Die teilnehmenden Mannschaften erspielten eine Spendensumme von 600 Euro für die Hugo-Kükelhaus-Schule in Magdeburg.

2015 lief dann alles zusammen: Neben einem erneut sehr erfolgreichen Charity Cup, sicherten sich die Poor Pigs zum ersten Mal in der Vereinsgeschichte die Meisterschaft in der Mitteldeutschen Liga Baseball. Mit einer “Perfect Season” – 23 Siegen in 23 Spielen – sicherte sich das Team das Aufstiegsrecht in die Regionalliga Nordost, in der die Gegner dann u.a. Hamburg, Elmshorn, Braunschweig und Berlin heißen.

Das Jahr in der Regionalliga Nordost 2016 war sportlich mit einer Bilanz von 2 Siegen bei 26 Niederlagen sicherlich ernüchternd. Dennoch möchte niemand im Verein die gewonnenen Erfahrungen missen. Trotz der ein oder anderen Klatsche war jederzeit Verlass auf Fans und Partner, sodass der Heimsieg im letzten Saisonspiel nochmal gefeiert wurde. Nach einigen Abgängen und Umstrukturierungen in der Ligastruktur werden die Poor Pigs 2017 wieder in der Verbandsliga Mitteldeutschland antreten.

Auf eine erfolgreiche und verletzungsfreie Saison 2017!