Sieg im letzten Heimspiel der Regionalligasaison

1. Spiel (5:8-Niederlage):
1234567RHE
69ers02130208104
Poor Pigs2003000597
W: Müller, L: Schrader, S: -
2. Spiel (8:2-Sieg):
1234567RHE
69ers1001000223
Poor Pigs220301-8120
W: Jahn, L: Kruse, S: -

An ihrem letzten Saisonspieltag in der Regionalliga Nordost haben sich die Poor Pigs gegen die Holm Westend 69ers noch einmal selbst belohnt. Nach einer knappen 5:8-Niederlage im ersten Spiel sicherten sich die Magdeburger Baseballer mit einem 8:2 den zweiten Saisonsieg.

Schon zu Beginn des ersten Spiels zeigten die Platzherren, dass sie sich nicht ohne Heimsieg aus der Regionalliga verabschieden wollen. Die Defensive hinter Pitcher Tim Schrader stand sicher und mit Runs durch Jun Otsuki und Andrew Kaus gingen die “Armen Schweine” früh in Führung. Mit Schlägen in die Lücken im Outfield konnten die Gäste aus dem Nordwesten Hamburgs im dritten Spielabschnitt zwar den Führungswechsel herbeiführen, zwei schöne Spielzüge durch Niklas Ziegler und Nicolai Nolze stoppten jedoch die Läufer der Westend 69ers. Im vierten Inning zeigten beide Teams erneut ihre Qualitäten am Schlag und brachten jeweils drei Punkte auf die Anzeigetafel. Dabei konnten Tobias Bäthge, Daniel König und Ziegler die Bases umrunden, nachdem schon zwei Schlagmänner “aus” gemacht worden waren. Mit einem Zwischenstand von 5:6 vor den letzten beiden Spieldurchgängen blieb es weiter spannend, dann hatten die Holmer das bessere Ende für sich. Ihr Pitcher Maximilian Müller kam jetzt besser mit den Angreifern der Poor Pigs zurecht. Zwei weitere, gegen den eingewechselten Jorge Bergado erzielte Runs durch seine Teamkameraden sorgten zudem für ein ausreichendes Punktepolster, um mit 5:8 den Auswärtssieg festzumachen.

In der zweiten Partie des Tages konnten die Elbestädter mit Chris Jahn wieder einen Pitcher aufbieten, der in dieser Saison aus beruflichen Gründen leider nur sporadisch zur Verfügung stand. Mit seinen schnellen und scharf brechenden Würfen knüpfte er an seine bisherigen Leistungen an und stellte die Schlagmänner der 69ers vor große Probleme. Die Gastgeber fanden gegen Werfer Matthias Kruse dafür umso besser ins Spiel. Punkte von König, Kaus, Bäthge und Thomas Klein sorgten für eine frühe 4:1-Führung, die die Gäste erst im vierten Spielabschnitt auf 4:2 verkürzen konnten. Dabei halfen auch mehrere ungenaue Würfe von Jahn, der dennoch nie die Kontrolle über das Spiel verlor und am Ende nur zwei sichere Hits abgeben musste. Damit gewann seine Defensive die notwendige Sicherheit, um auch am Schlagmal eine konzentrierte Leistung abrufen zu können. Mehrere harte Schläge ins Feld und weitere drei Runs, diesmal durch Otsuki, Radek Novák und erneut Klein, brachten die Baseballer endgültig auf die Siegerstraße. Nach drei Null-Punkte-Innings in Folge konnten die Poor Pigs so im letzten Spiel ihrer diesjährigen Saison doch noch feiern und sich mit einem 8:2-Heimsieg bei den Fans und Unterstützern bedanken.

Mit nur 2 Siegen aus 28 Spielen beenden die Magdeburger die Saison als Schlusslicht der Tabelle. Zu selten konnte das Team Spiele wie an diesem letzten Spieltag abliefern. Nichtsdestotrotz wird den Spielern das Abenteuer Regionalliga in positiver Erinnerung bleiben, zudem werden die gewonnenen Erfahrungen im nächsten Jahr helfen. Während im Kampf um die Plätze im oberen Tabellendrittel auch für die Westend 69ers noch Spieltage ausstehen, wird für die Poor Pigs in zwei Wochen beim Baseball-Turnier “Jolly Roger Cup” in Rostock der Spaß im Vordergrund stehen.

Vielen Dank an das Team von MDF.1 für den Fernsehbericht zu unserem Spieltag:


Kommentare

Schreibe einen Kommentar