Poor Pigs fahren ungefährdete Siege in Dresden ein

1. Spiel (5:17-Sieg):
1234567RHE
Poor Pigs351125-17113
Dukes310010-5128
W: Bergado, L: Ziener, S: -
2. Spiel (3:18-Sieg):
1234567RHE
Poor Pigs7281---18110
Dukes2010---345
W: König, L: Moon, S: -

Bei den Dresden Dukes waren die Poor Pigs am Samstag zweimal erfolgreich: Mit 17:5 und 18:3 siegten das Team jeweils deutlich.

In beiden Spielen zeigten die Baseballer aus Westerhüsen dabei eine abgeklärte Leistung. Auch wenn es zu Beginn noch kleine Abstimmungsprobleme in der Verteidigung gab, zeigte sich das Team in seinen Schlagdurchgängen souverän. Große Kontrollprobleme der Würfe der Dresdner Pitcher wurden konsequent genutzt, um auf die Bases zu kommen und anschließend Punkte zu erzielen. Gleich sieben Walks in den ersten beiden Innings konnten in eine 8:4-Führung umgewandelt werden. Dabei konnten Matthias Jöde, Jun Otsuki und Tobias Bäthge jeweils doppelt punkten. Der soliden Pitching-Leistung von Linkshänder Jorge Bergado hatten die Dukes anschließend kaum etwas entgegenzusetzen. Nur noch ein Run gelang ihnen im fünften Inning, während sich bei den Poor Pigs auch Nicolai Nolze und Daniel König mit je zwei Runs hervortun konnten. Mit einem nie gefährdeten 17:5-Auswärtssieg endete das Spiel so nach sechs Innings.

König übernahm in der zweiten Partie des Tages das Pitching und knüpfte nahtlos an die Leistung von Bergado an. Auch er hatte die Platzherren zu jeder Zeit im Griff und schickte insgesamt fünf Dresdner per Strikeout zurück auf die Bank. Die Poor Pigs zeigten am Schlagmal weiter eine große Disziplin und punkteten weiter fast nach Belieben. Alle neun Batter erreichten in den vier Innings des Spiels mindestens einmal wieder sicher die Homeplate und brachten damit einen Run auf die Anzeigetafel. Die Brüder Andreas und Thomas Rochel konnten zusammen gleich fünf Punkte erlaufen, wozu auch Thomas Klein mit zwei schönen Bunts, bei denen man den Ball nur kurz vom Schläger abtropfen lässt, beitragen konnte. Der Endstand von 18:3 zeigte am Ende die Magdeburger Überlegenheit in der Offensive.

Bei nun sechs Siegen und vier Niederlagen stehen die Poor Pigs zusammen mit den Erfurt Latinos auf Platz 2 der Tabelle der Mitteldeutschen Liga Baseball. Mit Siegen im Doubleheader gegen die Jena Giants auf dem Sportkomplex “Tonschacht” am Sonntag, den 6. Juli, kann sich der Magdeburger Baseballverein schon vorzeitig die Playoff-Teilnahme sichern.

Kommentare

1 Kommentar zu “Poor Pigs fahren ungefährdete Siege in Dresden ein”

  1. Andreas am 23. June 2014 um 20:32

    Wat’n schöner Tag! Vielen Dank, dass ich dabei sein durfte. Es hat mir Riesenspaß gemacht. Vielleicht klappt es ja mal wieder.

    Take me out to the Ball Game
    Andreas

    Avatar des Kommentarschreibers

Schreibe einen Kommentar